Antennentuner S-Match

Gerade habe ich entschieden einen S-Match Antennentuner zu bauen. Dazu werde ich meinen Kugelvariometer (L= 199uH) und einen Vakuumdrehkondensator (C= 5-500pF) nehmen. Diue symetrische Einspeisung wird mit einem Balkun realisiert. Dier Schaltung ist von PA0FRI, der auf diesem Gebiet sewhr viel Erfahrung hat. Der Stufenschalter soll diverse Zusatzkapazitäten bei Bedarf zuschalten. Geplant ist, das Gerät in ein Plexiglasgehäuse einzubauen.

C_Schalter_L_01 2_700

Vakuum_Drehkondensator_700

schaltplan_s-match

DARC Radio Bausatz BX-071 von “Funkamateur”

Hier vorab ein kleines Video

Hallo,
ich konnte es nicht sein lassen. Diese Versuchung war einfach zu groß.Ich habe mir von “Funkamateur” den Kurzwellen Radio Bausatz gekauft, mit dem man Radio DARC auf 6070 kHz hören kann. Der Bausatz kostet inclusive Versand knapp 24 Euro (ohne Gehäuse) und kommt in einem handlichen Päckchen. Es hatte bei mir nur 2 tage gedauert bis der Spaß beginnen konnte. Eine erste Überprüfung ergab, das alle Teile vorhanden waren. Sogar 2 kleine Kabelbinder zum montieren des Ferritstabes lagen bei. Der Aufbau hatte sich sehr einfach gestaltet. Alle Löcher sind exakt vorgebohrt. So war es ein Kinderspiel die Bauteile zu platzieren und zu verlöten. Einziges Manko, nach meiner unmaßgeblichen Meinung ist, das es für das 8-Pin IC keinen Sockel gibt. Es soll ohne Sockel verlötet werden. Nun ja, ich habe auf einen “Fremdsockel” verichtet und den IC eingelötet. Einzig die Zuordnung der vielen Kondessatoren bereitete etwas Nachdenklichkeit, da die Beschriftungen wirklich sehr klein sind. Aber am Ende des tages waren auch diese alle richtig platziert.

nach dem ersten Einschalten wurde ich mit einem wunderschönen, ausreichend lautem, Bandrauschen begrüßt. Der Ableich ist auch sehr gut beschrieben und äußerst einfach. man benötigt lediglich einen Referenzempfänger (KW Tranceiver) und ein Stück Draht, welches in die Antennenbuchse des Tranceivers gesteckt wird. Das andere Ende des Drahtes wird neben die Bausatz Platine gelegt. Der Tranceiver wird auf die Frequenz 6525 kHz (6070kHz + 455 kHz) eingestellt. Den VFO-Potentiometer auf der Bausatzplatiene muß man in Mittelstellung bringen. Wenn das Radio eingeschaltet ist, dreht man jetzt an dem kleinen Filter (Rot) so lange, bis der Tranceiver das Oszillatorsignal laut wiedergibt. Dann wird noch der einzige Drehkondensator auf der Platine auf maximale Lautstärke gedreht. Mit dem etwas größeren Filter (Gelb) kann jetzt noch das ZF Rauschen etwas reduziert werden….. that´s it !

Mein Radio läuft auf Anhieb. Selbst mit einem kurzen Stummel Draht konnte ich das gerade laufende Programm auf der Frequenz 6070 kHz hören. Ich bin absolut geflasht von diesem genialen Bausatz. Er eignet sich nicht nur dazu einfach mal ein verregnetes Wochenende zu überbrücken….Nein, ich denke das dieser Bausatz ein geeignetes Bastelprojekt in unseren OV´s sein kann und sollte.

Nachtrag: Frequenzbereich ist 6033 – 6100 kHz

Hier die Bezugsadresse

DARC_Radio_01 DARC_Radio_09

Yaesu FT-991

Das ist er…der neue Star am Amateurfunkhimmel. Aus der Traditionsschmiede Yaesu in Japan kommt noch in der ersten Jahreshälfte das neue Multitalent YAESU FT-991 !!

Auf der Yaesu Internetseite findet man neben Produktinfos auch viele Downloaddateien. Unter anderem auch die Gebrauchsanweisung, Bröschüren, Software und andere Publikationen. Wie es scheint ist das Gerät innovativ durchdacht und nur schwer zu toppen. 2 Roofingfilter, eingebauter AT und interner Contestkeyer sind für mich nur einige Highlights.

FT-991_04

DARC 10m Contest CW/SSB am 11,01,2015

 

 

 

 

 

Meine Station ist für den DARC 10m Contest vorbereitet. Die Antennen sind abgestimmt und der Memory Keyer ist programmiert. Zur Sicherheit gleich mal eine zweite Taste bereitgestellt. Auf dem Macbook Air läuft die Contestsoftware RUMped. Auch dort ist der implmentierte Contestkeyer programmiert und per Tastendruck abrufbar. Die Bandmap läuft wunnderbar und zeigt anwesende Stationen mit Betriebsfrequenz an.

10906463_10205565329436411_9115894844459017063_n

 

11.01.2015, 12:00 Uhr UTC: Der Contest ist vorbei. Es war ein hartes Stück Arbeit. Und es war mein erster Kurzwellen Contest. Ich habe in der Klasse “single OP high Power CW” teilgenommen. Ich konnte 12 wertbate QSO´s, 1 DOK und 6 DXCC/WAE Gebiete ins Log bringen.

ZM-4 QRP Antennentuner Bauprojekt

Die ZM-4 passt optimal zum Yaesu FT-817

ZM4_11

Die Front- und Rückblende habe ich bei Fa. Schaeffer AG in Berlin erstellen lassen. Es war nicht ganz billig, sieht dafür aber richtig gut aus

ZM4_07

ZM4_10

Die Platiene ist mit allen Bauteilen, bis auf die Spulen, bestückt.

ZM4_02

Die große Ringkernspule ist gewickelt. Jetzt müssen die Drähte noch ausgerichtet werden, damit sie nicht überlappen

ZM4_03

Antennenbau – einige selbstgebaute Antennen

Hier sind ein paar Bilder einiger meiner selbstgebauten Antennen für den Amateurfunk. Die meisten sind heute noch in Betrieb.

Das ist meine kleine Auswahl an Portabel Antennen . Sie sind alle selbstgebaut. Alle Antennen, bis auf die “Upper Outer”, der undefinierte Dipol und die Norcal, sind rind Resonant und so ohne Tuner zu betreiben.

10848675_10205241450419638_5976624558403058862_o

Ab und zu baue ich auch mal für einen Kollegen eine Antenne. Dieser Steckdipol ist für Andreas (DO1ELM) Er sit genau auf seine Wunschfrequenzen abgestimmt.

Steckdipol_DO1ELM

Windom Antenne

Antenne_Windom

W3DZZ

Antenne_W3DZZ

Upper Outer Antenne

Antenne_UpperOuter

Steckdipol in verschiedenen Ausführungen

Antenne_Steckdipol_02Antenne_LinkDipol_01Antenne_Steckdipol_01 Antenne_Steckdipol_0310635934_10204469531282142_1741149290350386086_n

Oblong Antenne für 145 MHz

Antenne_Oblong_145MHz

Norcal Antenne

Antenne_Norcal

Mini Whip Antenne

Antenne_MiniWhip_01Antenne_MiniWhip_02

HB9CV Antenne für die Reisetasche

Antenne_HB9CV

H-Dipol für 160.10m Amateurfunk mit Hühnerleiter

Antenne_H_Pole_03 Antenne_H_Pole_02 Antenne_H_Pole_01

diverse Groundplane Antennen für den portabel Einsatz

Antenne_GP_20m

Endfed Antennen nach PD7MAA

Antenne_Endfed_PD7MAA_2Antenne_Endfed_PD7MAA

diverse SOTA Antennen für den portabel Einsatz

Antenne_diverse_SOTA Antenne_Dipol_80m

Die berühmte Angelrutenantenne

Antenne_Angelrute

diverse Vertikal Antennen für den Mast

Antenne_4BandVertikal_2 Antenne_4BandVertikal

BiQuad für 145 MHz

10001353_10204659344427352_889496524415505096_n